Über

Der „Publizistikpreis Senioren“ ist eine Auszeichnung für Wortjournalisten und Fotografen und wird seit 2006 verliehen. Die Auszeichnung gilt herausragenden journalistischen Arbeiten, die sich mit älteren Menschen im 21. Jahrhundert beschäftigen und ist mit EUR 3.000 dotiert.

Der „Publizistikpreis Senioren“  ist eine Initiative der Feierabend.de AG, Frankfurt, und des Meyer-Hentschel Institut, Saarbrücken, und steht unter der Schirmherrschaft von Professor DDr. h.c. Ursula Lehr, Bundesministerin a.D., Gründungsdirektorin des Deutschen Zentrums für Alternsforschung.

Der Anteil der Senioren an der Gesamtbevölkerung wächst stetig. Themen der Wettbewerbsbeiträge können die sozialen, politischen oder wirtschaftlichen Folgen dieser Entwicklung sein, können Probleme und Lösungsmöglichkeiten darstellen. Auch Arbeiten, die den Alternsprozess transparenter machen, die Beziehungen zwischen Jung und Alt thematisieren oder innovative Aspekte des Alterns beleuchten, können angemeldet werden. Die Arbeiten sollen die Leser, Hörer oder Zuschauer motivieren, sich mit dem Thema Alter auseinanderzusetzen und den Übergang in eine Gesellschaft des langen Lebens fördern.

Die beiden ausschreibenden Unternehmen engagieren sich bereits seit vielen Jahren für die Interessen der wachsenden Zahl älterer Menschen.

Feierabend.deDie Feierabend Online Dienste für Senioren AG ist Pionier in der Online-Kommunikation mit der Zielgruppe 50plus. Der Online-Club http://www.Feierabend.de wurde 1998 gegründet und ist heute mit über 170.000 Mitgliedern der größte deutsche Webtreff für die Zielgruppe 50plus.

Meyer-Hentschel Institut

Das Meyer-Hentschel Institut beschäftigt sich seit 1985 mit den Wünschen und Lebensstilen älterer Menschen. Das Institut motiviert und unterstützt Unternehmen, ihre Produkte und Dienstleistungen besser an die Bedürfnisse älterer Menschen anzupassen.

Advertisements